Category Archives: Uncategorized

  • 0

„Die heißesten Mini-Olympics“ der Sportkreisjugend Bruchsal

Category : Uncategorized

„Die heißesten Mini-Olympics“ der Sportkreisjugend Bruchsal

„Diese Spiele gehen in die Geschichte als heißesten Mini-Olympics ein.“ Stefan Moch atmete durch, als er die sechste Auflage im Sportzentrum Bruchsal für beendet erklärte. Die Temperaturen waren zu diesem Zeitpunkt hoch, der Spaßfaktor litt allerdings nicht darunter. Drei Tage lang fühlten sich die Sportlerinnen und Sportler trotz der Hitze wohl und erlebten eine spannende Zeit.

Es ist immer etwas ganz Besonderes, wenn für die Kids nach einem Wettkampf die Hymne der Siegerehrung ertönt. Bei den Mini-Olympics steht gerade dieser Programmpunkt ganz besonders im Mittelpunkt und wird wie bei Olympia zelebriert. „In solchen Situationen sieht man in den Gesichtern immer ein Lächeln, daran erinnern sich die Teilnehmer noch lange“, sagte Moch, der mit seinem Team von der Sportkreisjugend Bruchsal bereits zum dritten Mal in Bruchsal zu Gast war.

Besondere Momente bot bereits die Eröffnungsfeier, die mit dem Einzug der Teilnehmer einen ersten Höhepunkt bereithielt. Danach wurden die Flaggen gehisst und das olympische Feuer entzündet. Den offiziellen Eröffnungsspruch sprach Vincent Feigenbutz. Der 23-jährige sympathische Profiboxer aus Karlsruhe war Stargast des ersten Abends und erfüllte mit viel Geduld die vielen Autogrammwünsche. Als hernach die olympischen Medaillen für die erste Siegerehrung von drei Springern des Fallschirmsportclubs Bruchsal aus 1500 Metern Absprunghöhe eingeflogen wurden, bestaunte dies auch Feigenbutz.

Dass diese hochkarätige Veranstaltung reichlich Strahlkraft über die Region hinaus besitze, bemerkte Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, die dem Team um Stefan Moch ihren Dank aussprach. Auch Tobias Müller stellte als Vorsitzender der Baden-Württembergischen Sportjugend die große ehrenamtliche Leistung heraus. Mit den Forster Böllerschützen und einem Maskottchenrennen endete die Eröffnungsfeier recht imposant.

Das bei Fachverbänden, Vereinen und Kindergärten begehrte Kinder- und Jugendfestival hatte nahezu 1600 Anmeldungen. Erstmals waren Basketball, Hockey, Beachvolleyball und Badminton vertreten. Samstags und Sonntags standen die Wettbewerbe im Mittelpunkt. Während in der gut belüfteten Sporthalle die Turner und Gymnastikmädchen aktiv waren, gab es auf dem benachbarten Kunstrasenfeld ein Hockeyturnier samt Mitmachangebot. Im Stadion liefen derweil die Fußball-, Handball-, Schach und Baskteballturniere, auf der Rundbahn der Duathlon, das Radrennen und die Läufe des Mini-Vierkampfes. Am Folgetag waren zudem die Leichtathleten aktiv. Beim Team-Wettkampf wetteiferten die Teilnehmergruppen um den Pokal der Badischen Sportjugend (BSJ).

Reichlich Fun gab es auch bei der Hüpfburg, der Allianz-Arena Torwand, dem Tischkicker, beim AOK-Speedkick und bei der Roadshow der Rhein-Neckar Löwen. Die Kids nutzen als Erfrischung zudem die aufgestellten Duschen im Nassbereich.

Immer wieder schauten erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler vorbei. Eifrig Autogrammwünsche erhielt am Samstag Speerwurf-As Andreas Hofmann. Weiterhin besuchten der frühere Zweitliga-Fußballer Christian Kritzer, die Sportschützen Ute Gretz und Walter Hillenbrand, der finnische U18-Nationalspieler Albin Sahiti und der Kanu-Sportler Saeid Fazloula die diesjährigen Mini-Olympics.


  • 0

Feigenbutz eröffnet am Freitag die Mini-Olympics / Für Sommerwetter gewappnet

Category : Uncategorized

Feigenbutz eröffnet am Freitag die Mini-Olympics

32 Kämpfe, 30 Siege und davon 27 K.O.-Erfolge – die Bilanz von Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz ist mega-stark. Am Freitag werden die Besucher der Eröffnungsfeier (19 Uhr) der 6. Mini-Olympics im Städtischen Stadion Bruchsal mehr über den erfolgreichen Profiboxer erfahren. Der 23-jährige Karlsruher von der TS FIGHT SPORTMANAGEMENT GmbH wird die Spiele offiziell eröffnen und danach auch noch für Autogramme und Selfies zur Verfügung stehen.

„Es ist für uns wieder ein absolutes Highlight und wertet die Mini-Olympics auf, dass wir einen solch erfolgreichen Profiboxer aus unserer Region bei uns zu Gast haben“, freut sich Sportkreisjugend-Vorsitzender Stefan Moch über die Zusage von Feigenbutz, der mit Managern Rainer Gottwald, Thomas Schwarz und Physiotherapeut Herbert Effenberger in Bruchsal sein wird. Seine signierten Box-Handschuhe werden zudem bei der Abschlussverlosung am Sonntag einen neuen Besitzer finden.

Feigenbutz bestritt sein Debüt als Profiboxer mit gerade einmal 16 Jahren und besiegte bei seiner Premiere im Jahr 2011 Zdenek Siroky aus der Tschechischen Republik. Der Super-Mittelgewichtler absolvierte in seiner Heimatstadt bei den Stadtwerken Karlsruhe eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker und bevorzugt in boxfreien Zeiten das Angeln, Fußball spielen oder einfach nur „chillen“.

Für Sommerwetter gewappnet

„Chillen“ ist auch ein gutes Stichwort für die Wettkämpfe am Samstag und Sonntag, da hochsommerliche Temperaturen zu erwarten sind. „Wir werden bei den Mini-Olympics für viel Schatten sorgen. Außerdem richten wir aufgrund der Wetterprognose einen Nassbereich mit Gartenduschen und Wasserspaß ein“, kündigt Moch an. In der Sporthalle werden ebenfalls Vorkehrungen getroffen. Außerdem werden die einzelnen Spiele kürzer geplant und reichlich Trinkpausen eingebaut, so dass es für die Kinder und Jugendlichen trotz der Temperaturen reichlich Spaß und Erholung geben wird. Und auch das benachbarte Freibad bietet sich optional für einen Besuch an.


  • 0

Sportschießen Wettkämpfe bereits am Mittwoch, 26.06.2019

Category : Uncategorized

Die Sportschießen Wettkämpfe der Mini-Olympics finden bereits am Mittwoch im Sportschützenhaus in Kronau statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Es gibt auch eine Bewirtung. Start des ersten Durchgangs ist am Mittwoch um 17.30 Uhr.


  • 0

Startschuss für Mini-Olympics fällt am Freitag

Category : Uncategorized

Drei Tage lang volles Programm bei der Sportkreisjugend Bruchsal

Das Warten hat ein Ende, am Freitag geht es los: Die Teilnehmer ziehen ins Stadion ein, Flaggen werden gehisst und das olympische Feuer entzündet. Friedenstauben fliegen in Richtung Himmel, von dort werden die Medaillen von Fallschirmspringern ins Stadion geflogen. Schließlich kündigen Böllerschützen an, dass etwas ganz Besonderes startet – die sechste Auflage der Mini-Olympics steht an und beginnt am Freitag (19 Uhr) mit der Eröffnungsfeier im Sportzentrum Bruchsal. Drei Tage lang stehen bei der Sportkreisjugend Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt von sportlichen Wettkämpfen verschiedener Sportarten.

Samstags starten in der Sporthalle um 9 Uhr die ersten Turnwettkämpfe. Im Stadion geht es um 10 Uhr mit Schach und Basketball los. Bald danach folgen starten die Wettbewerbe im Fußball, Duathlon und Handball. Der Mini-Vierkampf (ab 12 Uhr) ist das Highlight für die jüngsten Teilnehmer. Derweil läuft auf dem Kunstrasenplatz das Hockeyturnier samt Mitmachangebot, welches auch auf dem Beachvolleyballplatz genutzt werden kann. In der Sporthalle gibt es danach die Sportgymnastik zu bewundern, ehe der erste Wettkampftag mit dem Radrennen im Stadion schließt.

Am Sonntag geht es im Stadion ab 10 Uhr mit Basketball, Fußball, Handball und Leichtathletik weiter. In der Sporthalle ist parallel Badminton zu sehen. Ein weiterer Höhepunkt ist für alle Teilnehmer um 15 Uhr der finale Lauf um den BSJ-Pokal. Bevor um 16 Uhr die Schlussfeier beginnt, werden von der Sportkreisjugend wertvolle Hauptpreise verlost.

Einige Vereine nutzen die Übernachtungsmöglichkeiten im Mini-Olympics Zeltlagerdorf. Zum Auftakt gibt es bei der Eröffnungsfeier am Freitag auch ein Maskottchenrennen.

Zahlreiche Mitmachmöglichkeiten runden das Sportangebot ab: Für alle Besucher gibt es eine Allianz-Hüpfburg, Torwand, Tischkicker, AOK-Speedkick und einen Eisstand sowie Aktionsflächen von Vereinen und Verbänden. Auch die Roadshow der Rhein-Neckar Löwen wird vertreten sein. Für Essen und Trinken ist im Festzelt ebenfalls ausreichend gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mini-olympics.de.


  • 0

4 Fragen an Stefan Moch, den Vorsitzenden der Sportkreisjugend Bruchsal

Category : Uncategorized

4 Fragen an Stefan Moch, den Vorsitzenden der Sportkreisjugend Bruchsal

Zum dritten Mal sind die Mini-Olympics in Bruchsal. Was dürfen die Besucher erwarten?

Moch: Ein abwechslungsreiches Programm, das am Freitag mit der Eröffnungsfeier startet. Am Samstag und Sonntag stehen die Wettbewerbe im Mittelpunkt. Bereits unter der Woche werden die Sportschießen-Wettkämpfe ausgetragen. Unsere Veranstaltungsfläche erstreckt sich über das gesamte Bruchsaler Sportzentrum. Von der Sporthalle, über das Hockeyfeld bis hin zum Städtischen Stadion.

Welche Sportarten sind neu dabei?

Moch: Wir freuen uns in diesem Jahr über die neu hinzugekommenen Sportarten Basketball, Hockey und Badminton. Diese Sportarten ergänzen unser breites Angebot gut. Außerdem haben wir bei den Mitmachangeboten auch Beachvolleyball dabei.

Welchen Zweck verfolgen die Mini-Olympics?

Moch: Kurz gesagt: Wir wollen den Sportlern und Besuchern wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Bei den Mini-Olympics handelt es sich um eine der größten Sportveranstaltungen, die ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Funktionären organisiert werden. Unsere Idee ist es, Vereine und Verbände sowie Sportarten zu verknüpfen und für den Sport zu begeistern. Deshalb gilt auch das seit 2009 durchgängige Motto „Jugend macht Zukunft“.

Der Sommer präsentiert sich in seiner vollen Stärke. Was wird gegen die Hitze unternommen?

Moch: Uns ist die Situation absolut bewusst und die Sicherheit hat oberste Priorität. Wir werden bei den Mini-Olympics für viel Schatten sorgen. Außerdem richten wir aufgrund der Wetterprognose einen Nassberech mit Gartenduschen und Wasserspaß ein. In der Sporthalle werden wir ebenfalls Vorkehrungen treffen. Außerdem planen wir die einzelnen Spiele kürzer und bauen reichlich Trinkpausen ein, so dass es für die Kinder und Jugendlichen trotz der Temperaturen reichlich Spaß und Erholung geben wird. Und auch das benachbarte Freibad bietet sich optional für einen Besuch an.

 

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mini-olympics.de.


  • 0

Besonderes Schmankerl für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mini-Olympics 2019

Category : Uncategorized

Bewerbe Dich als Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier am Freitag, 28. Juni 2019

Im Rahmen der diesjährigen Mini-Olympics bietet die Sportkreisjugend die Möglichkeit für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bei der Eröffnungsfeier, am Freitag 28. Juni 2019 um 19 Uhr als Fahnenträger ins Bruchsaler Stadion einzulaufen.

Bewerben können sich Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 14 Jahre. Bewerbungen werden bis spätestens 20. Juni 2019 per E-Mail an info@mini-olympics.de entgegen genommen. Mit der Bewerbung sind Name, Alter und Adresse anzugeben.

Für die Vergabe gilt der Eingang der Bewerbungen bis die erforderliche Anzahl der benötigten Fahnenträger erreicht ist. Die Teilnahmemöglichkeit wird von uns nach Meldeschluss schriftlich per Mail bestätigt. Für alle Fahnenträger findet dann bereits am Donnerstag vor der Eröffnungsfeier (27. Juni 2019 um 18.30 Uhr) eine Generalprobe statt.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Das Orga-Team der Sportkreisjugend Bruchsal


  • 0

Auszeichnung der Sportkreisjugend für Sophia Supper

Category : Uncategorized

Die Marke von 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die 6. Mini-Olympics, die vom 28. bis 30. Juni 2019 im Bruchsaler Sportzentrum stattfinden, wurde längst wieder geknackt. Glücklicher Gewinner eines Überraschungspreises der Sportkreisjugend ist Sophia Supper vom TVE Weiher. Mittlerweile ist die Anmeldephase beendet, aber Nachmeldungen nimmt die Sportkreisjugend aktuell noch an.

Der Jugendvorstand begrüßte die tausendste Teilnehmerin persönlich und überreichte den Überraschungspreis. Sophia Supper ist seit rund eineinhalb Jahren Mitglied bei der Turnabteilung des TVE Weiher. Dort wird sie von der sehr erfahrenen Übungsleiterin Rosemarie Greiselis angeleitet. Bei den Mini-Olympics wird die fünfjährige Nachwuchsathletin beim Turnen und Mini-Vierkampf zu sehen sein.

Bei den Mini-Olympics handelt es sich um eine der größten – ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Funktionären organisierten – Sportveranstaltung im gesamten Bundesgebiet. Neben den Sportangeboten gibt es weitere Mitmachangebote und auch für junge Einzelstarter den Mini-Vierkampf, bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Teilnehmen können auch Interessierte Kids von außerhalb des Sportkreises, es sind keine Grenzen gesetzt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mini-olympics.de.


  • 0

Mini-Olympics in Bruchsal erfreuen sich wieder großer Beliebtheit

Category : Uncategorized

Anmeldephase verlängert / Vierkampf für Kindergartenkinder und Vereine

Die Mini-Olympics erfreuen sich großer Beliebtheit. Einmal mehr, denn bereits bei der Premieren-Veranstaltung vor vier Jahren in Bruchsal nahmen 1600 Kinder und Jugendliche teil; 2017 wurde diese Zahl nochmals getoppt. Ähnliche Teilnehmerzahlen strebt die Sportkreisjugend auch für die diesjährige Auflage vom 28. bis 30. Juni 2019 im Sportzentrum an. Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage wurde die Anmeldephase kurzerhand auf 1. Mai 2019 verlängert.

Bei den Mini-Olympics handelt es sich um eine der größten – ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Funktionären organisierte – Sportveranstaltung im gesamten Bundesgebiet. Neben Mitmachangeboten für alle Besucher finden Wettkämpfe in den Sportarten Fußball, Handball, Turnen, Gymnastik, Leichtathletik, Luftpistole, Luftgewehr, Duathlon, Radsport, Basketball, Schach und Hockey statt. Und für die Kindergartenkinder und Vereinskids gibt es einen Mini-Vierkampf als besonderes Highlight.

Teilnehmen können auch Interessierte Kinder und Jugendliche von außerhalb des Sportkreises, es sind keine Grenzen gesetzt. Alle Informationen und Anmeldeformulare gibt es auf der Homepage der Sportkreisjugend: www.mini-olympics.de.

Dort zu finden sind auch Informationen zum Olympischen Zeltlagerdorf. Die Sportkreisjugend bietet hier bei Wunsch zu günstigen Preisen eine Rundum-Verpflegung an.


  • 0

Sportkreisjugend würdigt Verdienste von Saskia Höckel

Category : Uncategorized

Sportkreisjugend würdigt Verdienste von Saskia Höckel

Eine „Geburtshelferin“ der Mini-Olympics

Bruchsal/Hambrücken. Als Kassenprüferin wird sie künftig zwar der Sportkreisjugend Bruchsal noch erhalten bleiben, als Funktionärin in vorderer Reihe muss auf Saskia Höckel künftig allerdings verzichtet werden. Nach elf Jahren Tätigkeit als stellvertretende Vorsitzende zieht sich die 32-jährige Heidelsheimerin künftig zurück und stand beim Sportkreisjugendtag zur Wiederwahl aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Dass ihr der Abschied aus dem Vorstandsgremium sichtlich schwerfiel, war deutlich zu spüren Viel Wehmut, aber reichlich positive Erinnerungen trafen aufeinander. Schließlich hat Höckel zusammen mit Ideengeber und Sportkreisjugendvorsitzender Stefan Moch die Premierenauflage der Mini-Olympics im Jahr 2009 mit auf den Weg gebracht.

„Daran warst Du sozusagen als Geburtshelferin maßgeblich beteiligt. Mit viel Begeisterung und Engagement hast Du diese Veranstaltung mit aus der Taufe gehoben“, sagte Moch in Richtung seiner langjährigen Weggefährtin, die seit vielen Jahren auch beim Nachwuchs des TV Heidelsheim sehr aktiv eingebunden ist.


  • 0

Sportkreisjugend Bruchsal mit breiter Personalbasis

Category : Uncategorized

Wiedergewählter Stefan Moch setzt auf sein Vorstandsteam

Das Highlight der Sportkreisjugend Bruchsal sind die Mini-Olympics, die alle zwei Jahre stattfinden. Das nächste Event ist vom 28. bis 30. Juni 2019 im Bruchsaler Sportzentrum. Die Ausschreibungen befinden sich auf der Homepage, Anmeldungen werden bereits entgegengenommen.

Für die organisatorische Umsetzung baut die Sportkreisjugend auf eine breite und starke Personalbasis. Die Grundlagen für die nächsten drei Jahre wurden aktuell beim Sportkreisjugendtag im Clubhaus des FV Hambrücken gelegt. Stefan Moch wurde für die nächste Amtsperiode mit 118 Stimmen ebenso einstimmig mit reichlich Beifall gewählt, wie die weiteren Funktionäre auch.

Kai Henninger, Jennifer Schmitt und Andreas Henninger fungieren als Stellvertreter. Beauftragter für Finanzen ist weiterhin Reiner Debatin. Bei den jugendlichen Beisitzern sind Fabian Hafner, Tim Stürmer, Simon Kreuzwieser und erstmals Marcel Dammert am Start. Als Beisitzer fungieren Franz Retzlaff, Christian Holzer und Magnus Müller. Neu im Vorstands-Team sind Isabella Moosgraber und Julia Klett als Vertreter der Fachverbände. Neue Kassenprüfer sind Kevin Göckel und Saskia Höckel, die ihre Posten als stellvertretende Vorsitzende nach elf sehr engagierten Jahren abgab.

Mini-Olympics stehen im Vordergrund

Nach der Begrüßung der anwesenden Vereins- und Verbandsvertreter sowie Ehrengäste sprach Volker Lieboner, Vorsitzender der Badischen Sportjugend, ein Grußwort. Anschließend las Vorsitzender Moch seinen Rechenschaftsbericht vor. Im Mittelpunkt stand hierbei ein Rückblick auf die Mini-Olympics 2017, die rund 6000 Besucher nach Bruchsal gelockt hatten.

„Den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, ist unser großes Motto auch für die sechste Auflage der Mini-Olympics, auf die wir uns alle schon sehr freuen“, unterstrich Moch die Motivation der Bruchsaler Sportkreisjugend, die im vergangenen Jahr zusammen mit dem SV 62 Bruchsal erstmals auch den „Tag des Sports“ durchführte und durchgängig im „Tagesgeschäft“ gern als Ansprechstelle für die Belange des Jugendsports in der Region zur Verfügung steht. Moch: „Mit unserer personellen Aufstellung haben wir beim Sportkreisjugendtag die Grundlagen für die Zukunft bestens gelegt.“

 

Auf dem Bild von links: Tim Stürmer, Fabian Hafner, Isabella Moosgraber, Kai Henninger, Stefan Moch, Andreas Henninger, Magnus Müller, Marcel Dammert, Julia Klett, Franz Retzlaff, Reiner Debatin. Es fehlen: Christian Holzer, Jennifer Schmitt und Simon Kreuzwieser.