„Mit offenen Armen empfangen“

  • 0

„Mit offenen Armen empfangen“

Category : Uncategorized

3 Fragen an Stefan Moch, den Vorsitzenden der Sportkreisjugend Bruchsal.

Nach der Premiere 2015 folgt der zweite Auftritt in Bruchsal. Die Sportkreisjugend fühlt sich anscheinend wohl im Sportzentrum?

Moch: Absolut, denn wir wurden hier mit offenen Armen empfangen und werden von der Stadt Bruchsal bestmöglich unterstützt. Auch die Nachfrage ist ungebrochen hoch, denn wir erreichen in diesem Jahr die Rekordteilnahmezahl von 1600 erneut. Dies ist eine wunderbare Bestätigung unserer Arbeit.

Erstmals ist „Kinder stark machen“ dabei. Wie kam es dazu?

Moch: Daran haben wir lange und intensiv gearbeitet und uns beworben. Nun hat es geklappt. Wir freuen uns, dass wir am Samstag das Erlebnisland mit eigener Bühne bei uns haben. Neben unseren Wettkampfteilnehmern haben hier gerade auch die Besucherkinder einen Spiel- und Erlebnisbereich. Dies ist eine tolle Erweiterung unserer Mitmachangebote.

Welchen Zweck verfolgen die Mini-Olympics?

Moch: Kurz gesagt: Wir wollen den Besuchern wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Bei den Mini-Olympics handelt es sich mittlerweile um eine der größten, ausschließlich von ehrenamtlich tätigen Funktionären organisierte, Sportveranstaltung. Unsere Idee ist es, Vereine und Verbände sowie Sportarten zu verknüpfen und für den Sport zu begeistern. Deshalb gilt auch das seit 2009 durchgängige Motto „Jugend macht Zukunft“.


Leave a Reply